You are currently viewing FreshPortal ist eine exklusive Partnerschaft mit AgroCheck eingegangen, um Kunden vor säumigen Zahlern zu schützen

FreshPortal ist eine exklusive Partnerschaft mit AgroCheck eingegangen, um Kunden vor säumigen Zahlern zu schützen

Auf dem Bild: Mark Weitjens, AgroCheck (links) und Robin Jongkind, Freshportal (rechts).

Nicht zahlende Kunden untergraben das Wachstum von Blumenzuchtbetrieben.

“Verschiedene unserer Kunden haben erlebt, dass das Wachstum aufgrund nicht zahlender Kunden stagniert“, sagt AgroCheck-Direktor Mark Weitjens. „In den letzten Jahren haben wir eine Zunahme von dubiosen Schuldnern aus Südamerika beobachtet. Einige Unternehmen handelten mit niederländischen Blumenexporteuren und verließen diese mit hohen Schulden, um dann unter einem anderen Namen neu zu beginnen. Diese Firmen sind uns schon seit Jahren bekannt. Wir kennen die negative und positive Geschichte von Tausenden von Schuldnern und können so unseren Kunden helfen, gute und sichere Geschäftsentscheidungen zu treffen. Durch die Zusammenarbeit mit FreshPortal können wir diese Informationen viel mehr Unternehmen anbieten. Es passt auch gut zu unseren Aktivitäten in Südamerika und gibt uns die Möglichkeit, Unternehmen auf anderen Kontinenten, wie zum Beispiel Afrika, kennenzulernen.“

Sowohl AgroCheck als auch FreshPortal sind auf den internationalen Blumenzuchtsektor spezialisiert. AgroCheck bietet Kreditinformationen und internationale Inkassodienstleistungen für Blumenzuchtunternehmen an. FreshPortal bietet ERP-Software für Blumenzuchtunternehmen weltweit an.

„Blumenzuchtunternehmen suchen zunehmend nach internationalen Märkten, um zu wachsen. Wir haben das mit unseren Beziehungen in Südamerika und Afrika und jetzt auch in Ost- und Südeuropa gesehen“, sagt FreshPortal-Geschäftsführer Robin Jongkind. „Unsere Kunden machen mit der FreshPortal-Software einen großen und meist plötzlichen Schritt nach vorne in der Automatisierung, die ihnen diese Möglichkeiten eröffnet. Durch die Verbindung mit allen möglichen Plattformen und Käufern sind sie in der Lage, ihre Blumen und Pflanzen überall auf der Welt zu verkaufen.“ Wo liegt das Problem? „Die Globalisierung bietet große Chancen, so viel ist klar, aber sie birgt auch Risiken, wenn es darum geht, bezahlt zu werden. Wer ist dieser Kunde auf der anderen Seite der Welt? Was sind seine Sitten und Zahlungsgewohnheiten? Aktuelle und zuverlässige Kreditinformationen über einen Handelspartner zu haben, ist entscheidend. Es macht Transaktionen sicherer und vermeidet Risiken und Betriebsverluste. Die Zusammenarbeit mit AgroCheck ist daher eine logische und relevante Ergänzung zu unseren Software-Services, die das Wachstum fördern und die Sicherheit im Handel verbessern.“

Mehr Informationen: www.agro-check.nl und www.freshportal.com.